Artikelnummer:

10,00 € )

)

Details zur Marke

Hier finden Sie weitere Informationen zu Briefmarken mit Matrixcode.

Unser Tipp:
So miaut die Marke! Scannen Sie den Matrixcode der Briefmarke in der Post & DHL App und verfolgen Sie Ihre Sendung. Unter "Informationen zur Briefmarke" können Sie sich ein süßes Katzenvideo anschauen. Wir wünschen viel Spaß!

Nassklebende Briefmarken zu je 1,00 EUR im 10er-Bogen, geeignet für die Frankierung von Kompaktbriefen bis 50 g innerhalb Deutschlands sowie Postkarten Europa und Welt.

Entwurf:
Thomas Steinacker, Bonn
Motiv:
Sibirisches Kitten
© Just-Mila/shutterstock.com
Wert:
1,00 EUR
Format PWZ:
Breite: 55,00 mm; Höhe: 30,00 mm
Format Zehnerbogen:
Breite: 130 mm; Höhe: 170 mm
Anordnung PWZ:
2 PWZ nebeneinander, 5 PWZ untereinander
Anordnung EAN-Code:
Auf allen vier Randstücken der schmalen Markenbogenseite wird ein EAN-Code platziert. Die betreffenden Randstücke bleiben weiß.
Druckerei:
Royal Joh. Enschede, Haarlem (Niederlande)
Bedruckstoff und Druckverfahren:
Gestrichenes, weißes und fluoreszierendes Postwertzeichenpapier DP II; Mehrfarben-Offsetdruck
Ausgabetag:
02. Februar 2023

 

Details zum Motiv

In Deutschland leben Schätzungen zufolge 34,7 Millionen Haustiere. Oder, anders gesagt: In beinahe der Hälfte aller deutschen Haushalte gibt es mindestens ein Haustier. Und dabei sind Zierfische und Terrarientiere noch gar nicht mitgerechnet. Diese erstaunliche Anzahl und die Tatsache, dass viele Menschen eine innige Beziehung zu ihren vierbeinigen, gefiederten, schwimmenden oder in Terrarien gehaltenen Mitbewohnern pflegen und sie oft als Familienmitglieder ansehen, greift die neue Sonderpostwertzeichen-Serie "Beliebte Haustiere" auf. Hier werden künftig jene Tiere vorgestellt, die am häufigsten in Wohnungen, Häusern und Gärten anzutreffen sind.

Die erste Briefmarke zeigt eine Katze - mit etwa 16,7 Millionen Exemplaren stehen die Stubentiger hierzulande unangefochten auf Platz eins der Beliebtheitsskala. Tatsächlich haben die Samtpfoten den Menschen seit jeher fasziniert und infolgedessen zahlreiche Spuren in der Mythologie, in den bildenden Künsten, im Film und in der Literatur hinterlassen. Seit 2002 gilt zudem der 8. August als der Internationale Tag der Katze.